Ferienhaus Heuser in Pfronten im Allgäu
Startplatz Haus Heuser

Donnerstag

Wanderung zur Hundeleskopfhütte

Wir starten vom Haus Heuser in Richtung Kappel, an den Wiesen entlang erreichen wir Kappel, dort steht uns ein Anstieg von 325 Höhenmeter bevor.
An der ersten vegetarischen Hütte der Alpen haben wir einen herrlichen Blick auf die allgäuer Voralpenlandschaft.
Nachdem wir uns Vegetarisch gestärkt haben geht es über den Kappeler Höhenweg zurück zum Haus Heuser.
Gesamtlänge der Strecke ca.8 Km, mit 325 Höhenmetern
Oberhalb des Pfrontener Ortsteiles Kappel liegt die Hündeleskopfhütte, die erste vegetarische Berghütte der Alpen.

Hier werden Gäste mit regionalen Lebensmitteln aus Biologischer Landwirtschaft verwöhnt.
Gekocht werden stets frische, klassische Allgäuer Heimatgerichte wie Kässpatzen, Krautkrapfen, Suppen, Käspressknödeln oder einfache feine Gemüsebratkartoffeln.
Täglich wird zudem ein warmes veganes Gericht angeboten - immer auf der Brotzeitkarte: das beliebte „Vegabrot“ mit hausgemachten veganen Aufstrichen und knackigen Gemüsestreifen.
Je nach Jahreszeit gibt es auch frischen bunten Salat. Auf der Hütte wird zudem selbstgemachter Kuchen (auch vegan) angeboten.
Und die Frage nach Kaiserschmarren ist für Schleckermäuler immer erlaubt (möglich je nach Betrieb).
Für musikalische Gäste sind Akkordeon Gitarre und Zupfbass vorhhanden. Auf der Hündeleskopfhütte sind auch Hunde willkommen.
Wann: Donnerstags,Start 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
In einer knappen Stunde erreichen Wanderer auf direktem Weg die Hündeleskopfhütte zu Fuß von allen Seiten.
Oben angekommen, bietet sie ein phantastisches Bergpanorama von der Voralpenlandschaft bis zu den Allgäuer, Tannheimer und Ammergauer Alpen.

Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen modernen Browser aus.